Eine Jugend zur NS-Zeit

Dagny und Sophie Reichert lesen am Sonntag, 1.

März, ab 19 Uhr in der evangelischen Christus-Kirche Prien unter dem Titel "Das Geheimnis der Versöhnung heißt Erinnerung" aus dem Buch von Lore Walb "Ich, die Alte- ich, die Junge". Der Musiker Michael Roß improvisiert dazu auf dem Saxofon. Lore Walb, Jahrgang 1919, Journalistin und langjährige Leiterin des Frauenfunks im Bayerischen Rundfunk, reflektiert in ihrem Buch ihre Jugend im Nationalsozialismus und stellt sich die Frage, wie und warum sie zur Mitläuferin werden konnte. Die Autorin erzählt ihre "Geschichte des Mitmachens", ohne darüber das eigene Leiden auszublenden. Sie berichtet von verinnerlichten Feindbildern, die das Handeln bestimmten, und von ihrer Gleichgültigkeit.

Kommentare