„Die drei Schwestern“ hadern mit ihrem Los

Wasserburg – Das Theater Wasserburg wird noch am 6.

und 7., 13. und 14. März sowie am 1., 2. und 3. Mai Anton Tschechows Stück „Die drei Schwestern“ (in der Übersetzung von Thomas Brasch spielen. Beginn ist freitags und samstags um 20 Uhr, sonntags um 19 Uhr. Regie: Uwe Bertram und Nik Mayr. Es spielen: Julia Angeli, Malene Becker, Hilmar Henjes, Regina Alma Semmler und Laurenz Winklhofer. Die drei Schwestern Irina, Mascha und Olga sitzen in der Provinz fest, wollen unbedingt Veränderungen, aber keine unternimmt etwas. Karten unter www.theaterwasserburg.de. sowie im Vorverkauf bei der Gäste-Information, im Innkaufhaus, Versandprofi Gartner in Wasserburg, beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss Ticket Zentrum Rosenheim erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Kommentare