+++ Eilmeldung +++

Diego Maradona tot - Fußballverband bestätigt: Fußball-Idol mit 60 Jahren verstorben

Fußball-Idol angeblich verstorben

Diego Maradona tot - Fußballverband bestätigt: Fußball-Idol mit 60 Jahren verstorben

Diego Armando Maradona ist offenbar tot. Der Argentinier ist im Alter von 60 Jahren an einem …
Diego Maradona tot - Fußballverband bestätigt: Fußball-Idol mit 60 Jahren verstorben

„Der Herr hat den Himmel, die Erde gemacht...“

Das traditionelle Volkslied ist auch im Gotteslob der katholischen Kirche zu finden. schusser
+
Das traditionelle Volkslied ist auch im Gotteslob der katholischen Kirche zu finden. schusser

Rosenheim – Das Angebot, Liederhefte für das Singen in den Familien, in Kindergärten und Grundschulen kostenlos den Leserinnen und Lesern des OVB zuzusenden ist auf sehr fruchtbaren Boden gefallen.

Fast 50- mal wurden die vor 14 Tagen angebotenen Lieder angefordert! Die ersten Anfragen kamen schon kurz nach Erscheinen der Tageszeitung am Freitagvormittag von einem Kindergarten. In erster Linie ging es natürlich um passende Lieder für die unter Corona-Bedingungen stattfindenden Martinsfeiern.

Singen zurStärkung der Seele

Wie in der Zeit der ersten Corona-Welle ab März 2o2o will das Volksmusikarchiv den Menschen in dieser schweren Zeit mit umfangreichen Einschränkungen des Gemeinschaftslebens und der sozialen Kontakte zur Seite stehen. Heimatpfleger Ernst Schusser ist der festen Überzeugung, dass gerade jetzt in Krisenzeiten die Menschen das Selbersingen brauchen – zur Stärkung der „Seele“, des inneren und äußeren Wohlbefindens bis hin zum Gesundbleiben. Suchen Sie nach Möglichkeiten, zu Hause und in der erlaubten Gemeinschaft zu singen. Es wird Ihnen guttun – so wie auch viele der Besteller unserer kostenlos zugesendeten Lieder berichten. Es tun sich viele neue oder auch vergessene traditionelle Gelegenheiten des Singens auf.

„Heuer muss der Advent ausfallen!“ – so oder ähnlich habe ich es gehört von traurigen Menschen, denen die ausfallenden Weihnachtsmärkte, die Glühweinstan derl, die großen Weihnachtsfeiern und die Adventskonzerte abgehen. Diese Begleiterscheinungen im Advent, oder besser gesagt in der Zeit vor Weihnachten und teils schon ab Mitte November sind als Großveranstaltungen heuer nicht möglich. Ihr Fehlen gibt aber den Blick frei auf viele Dinge, die den Advent ausmachen, den Advent als Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest so einzigartig im Jahreslauf darstellen. Es ermöglicht innere Einkehr und Besinnung, Nachdenken über Gott und die Welt damals und heute, vielleicht einen Blick in die Bibel – in der staden Zeit!

Und dazu gehört auch das ganz einfache Singen für sich oder in kleiner Gemeinschaft, zum Beispiel in den Familien. Dafür bieten wir auch diesmal wieder einen kostenlosen Liederversand an mit Heften und Blättern, die wir früher für das ehemalige Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern zu Themen wie Advent und Nikolaus zusammengestellt hatten. Diese Aktion wird getragen von der ehrenamtlichen Volksmusikpflege des Landkreises Rosenheim, unterstützt vom Förderverein des Volksmusikarchives.

Die Liederhefte erhält man bei Ernst Schusser, Friedrich-Jahn-Straße 3 in 83052 Bruckmühl (Fax 0 80 62/7 76 76 05 oder E-Mail ernst.schusser@heimatpfleger.bayern). Die Lieder werden zugeschickt. Die Corona-Lieder-Aktion kann auch durch eine Spende unterstützt werden.

Gerade auch Andachten mit geistlichen Volksliedern sind geeignet, dem Inhalt von „Advent“ gemeinsam näherzukommen. Da die gewohnten Advent-Andachten in der kleinen Filialkirche in Mittenkirchen bei Bruckmühl aus Corona-Gründen nicht möglich sind, wird an den Montagen im Advent zur Andacht mit geistlichen Volksliedern im Garten der Marktgemeinde Bruckmühl vor dem Archivgebäude (Krankenhausweg 39) eingeladen.

Singen im Freiengut beschirmt

Am Montag, 30. November, um 19 Uhr gemeinsames Singen im Freien unter den Schirmen, unter anderem das abgebildete adventliche Volkslied, das auch im „Gotteslob“ der katholischen Kirche (Nr. 750) abgedruckt ist – wenn es die Corona-Lage erlaubt. Dazu erklingt besinnliche Musik. Sitzgelegenheiten im gebotenen Corona-Abstand sind vorhanden. Ernst Schusser: „Wir freuen uns auch auf die Gedanken von Pfarrer Höschler zum Abschluss.“ ES

Kommentare