Dem Himmi so nah: Kalender für Gipfelstürmer

Bernau – Die Bilder von Stefanie Dirscherl machen auf den ersten Blick gute Laune – und weil sie damit so manchen bayerischen Ausdruck wörtlich umsetzt, gibt es beim zweiten Blick auch immer was zu schmunzeln.

Die in Prien geborene Künstlerin war mit ihren kreativen, witzigen Werken schon in zahlreichen Ausstellungen in der Region vertreten. Für 2021 hat das Chiemgauer Verlagshaus den „Gipfelkalender 2021“ mit Illustrationen der Malerin herausgebracht. Nach ihrem Abitur absolvierte Stefanie Dirscherl ein Kunststudium im St. Hellens College of Art in Liverpool. Danach schloss sich ein Innenarchitekturstudium in Rosenheim an. Von 2001 bis 2003 arbeitete sie als Innenarchitektin in Kalifornien. Seit 2007 ist die 46-Jährige als freischaffende Künstlerin in Bernau zurück. Ihre Werke lassen nicht viel Spielraum für Interpretation. Sie erschließen sich auch Menschen, die im Allgemeinen mit Kunst nur wenig Berührung haben. Stefanie Dirscherls Zeichenstil ist klar, ausdrucksstark und dynamisch. Ihre Motive findet sie meist in ihrem bayerischen Umfeld. Der Titel ihres Jahreskalenders ist „Dem Himmi so nah“. Mit den zwölf Kalenderblättern im DIN A3-Format spricht sie vor allem Wanderer und Gipfelstürmer an. Wortwörtlich dargestellt ergeben sich witzige Illustrationen.

*

Gipfelkalender 2021, Format 297 mm x 420 mm, Chiemgauer Verlagshaus, 19,80 Euro. wu

Kommentare