Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das Tam-Ost kochtein „Abschiedsdinner

Es wird endlich wieder gespielt im Theater am Markt Ost.
+
Es wird endlich wieder gespielt im Theater am Markt Ost.

Rosenheim – Mit der Premiere der Komödie „Das Abschiedsdinner“ der französischen Erfolgsautoren Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière („Der Vorname“) startet das Tam-Ost am Freitag, 1. Oktober, endlich in die Spielzeit.

Pierre und Clotilde haben wenig Zeit. Um sich nicht immer wieder mit langjährigen, aber mittlerweile lästig und langweilig gewordenen Freunden treffen zu müssen, greift das Paar zu einer radikalen Maßnahme: Noch einmal groß aufkochen, von guten alten Zeiten schwärmen und mit dem perfekten letzten gemeinsamen Mahl die ahnungslosen Freunde einfach abservieren. Doch Gast Antoine kommt ihnen auf die Schliche. Die Komödie lässt mit Sprachwitz und Feingefühl tief ins freundschaftliche Nähkästchen blicken. Unter der Regie von Martin Schönacher und Doris Deisenberger spielen Regina Kröll, Oliver Männer und Hermann Neuner. Beginn ist um 20 Uhr.

Weitere Spieltermine sind am Samstag, 2. Oktober, um 20 Uhr und Sonntag, 3. Oktober, um 17 Uhr sowie an den drei folgenden Wochenenden jeweils freitags um 20 Uhr, samstags um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr. Online-Tickets gibt es unter www.tam-ost. Karten sind im Vorverkauf auch im Ticket-Zentrum-Kroiss in Rosenheim erhältlich, Telefon 08031/15001.

Mehr zum Thema

Kommentare