Bilbao: Eine Stadt zeigt sich im Spiegel

Museo Guggenheim – Spiegelung von Museum und Verwaltungsgebäude.
+
Museo Guggenheim – Spiegelung von Museum und Verwaltungsgebäude.

Breitbrunn – „Glasklar – Bilbao im Spiegel“ ist der Titel einer Fotoausstellung von Renate M.

Mayer, die derzeit in der Tourist-Info in Breitbrunn zu sehen ist. In der größten Stadt des Baskenlandes entstand der Bilbao-Effekt: Durch den spektakulären Bau des Guggenheim-Museums wurde aus der in die Krise geratenen Industriestadt ein Kulturstandort. Im Zuge der vielen Neubauten entstand ein zweiter Bilbao-Effekt: Alte, imposante Fassaden bekommen im Spiegel der neuen Fassaden aus Stahl und Glas eine geheimnisvolle Ausstrahlung.

Renate M. Mayer entdeckte bei ihrer Reise nach Bilbao eine Stadt, die Phasen des Aufstiegs, Falls und Neuanfangs erlebte. Aufstieg bedeutet, dass hier im 19. Jahrhundert die wichtigste Industrie- und Hafenstadt des Baskenlandes mit Eisenverhüttung und Werften aufblühte. Drei Glücksfälle kamen zusammen, einmal mutige Stadtväter, dann suchte das Guggenheim Museum in New York einen weiteren Standort und ging schließlich auf die Bewerbung Bilbaos ein, zudem erkannte Architekt Frank O. Gehry hinter der Fassade der Stadt und den Hafenanlagen das Potenzial, das in diesem Areal steckt.

Renate M. Becker wurde 1939 in Berlin geboren. Sie war ab 1986 unter anderem als Schauspielerin und Kabarettistin tätig. Heute lebt sie in Breitbrunn. 2015 erhielt sie die Verdienstmedaille der Stadt Rosenheim für ihre Kulturarbeit.

Die Ausstellung ist bis Freitag, 24. Juli, zu sehen. Öffnungszeiten sind montags bis samstags von 10 bis 12 Uhr und montags bis freitags von 15 bis 17 Uhr.

Kommentare