Zwischenlager für Schutt von Tonwerkunterführung verkürzt die Wege

Dieser Aushub, der auf der Fläche an der Aiblinger-/Rudolf-Hauseblas-Straße zwischengelagert wird, wird als nächstes beprobt.
+
Dieser Aushub, der auf der Fläche an der Aiblinger-/Rudolf-Hauseblas-Straße zwischengelagert wird, wird als nächstes beprobt.

Kolbermoor – Hügellandschaft im Stadtgebiet: An der Ecke Aiblinger-/Rudolf-Hausenblas-Straße türmt sich Schutt.

Diese freie Fläche hat die Stadt Kolbermoor der Bahn als Zwischenlager zur Verfügung gestellt, erklärt Christian Poitsch vom Stadtmarketing auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen.

Im Rahmen der Großbaustelle Tonwerkunterführung lagert die Bahn beispielsweise Schotter aus dem Gleisbett zwischen. Obendrein Kies und Co. „Mit dieser Fläche können wir garantieren, dass die Wege kurz sind“, so Poitsch weiter. Diese Hügel, die nahezu täglich an Volumen gewinnen, sollen als Nächstes auf Schadstoffe hin beprobt werden. Anschließend wird der Aushub deponiert. iw

Kommentare