Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BAUAUSSCHUSS

„Ziemlich genauePunktlandung“

Kolbermoor – Einstimmig beschloss das Gremium des Bauausschusses in seiner jüngsten Sitzung die Vergabe des sechsten Ausschreibungspaketes für das Wohn- und Geschäftshaus an der Rosenheimer Straße.

Darunter fallen Malerarbeiten, Bodenbelags- sowie Fliesenleger- und Plattenarbeiten. Summasummarum betragen die Kosten für dieses Paket knapp 427 000 Euro. Die Berechnungen lagen bei rund 465 000 Euro – also circa acht Prozent darüber. Rathauschef Peter Kloo sagte in der Sitzung: „Eine ziemlich genaue Punktlandung.“ Im Herbst sollen die Mieter in die Wohnungen – 17 an der Zahl – einziehen können. Die Mieten alle im sozialgeförderten Bereich und sollen weit unter dem durchschnittlichen Quadratmeterpreis der Stadt liegen. iw

Kommentare