Westtangente Rosenheim: Erste Stahlteile für die Aicherparkbrücke werden eingehoben

Sie wird nach ihrer Fertigstellung insgesamt 650 Meter lang sein und das gesamte Rosenheimer Gewerbegebiet Aicherpark quer überspannen: die Aicherparkbrücke.

Jetzt werden die ersten Stahlteile für die Brücke eingehoben. „Die Tragkonstruktion der Brücke besteht aus Längs- und Querträgern aus Stahl“, erläutert Karl Kergl, Leiter der Abteilung Konstruktiver Ingenieurbau beim Staatlichen Bauamt Rosenheim und Projektleiter. „Bevor diese Träger an ihren endgültigen Platz gehoben werden, werden sie auf Traggerüsttürmen aufgelagert. Jeder einzelne Stahllängsträger hat eine Länge von bis zu 32 Metern und wiegt mit bis zu 32 Tonnen so viel wie 20 Autos“. Der Einbau erfolge für die Aicherparkbrücke Stück für Stück in den weiteren Baufeldern und werde bis etwa Mitte 2021 dauern. Staatliches Bauamt Rosenheim

Kommentare