Weihnachtsoratoriumin der Stadtpfarrkirche

Kolbermoor – Am Sonntag, 8. Januar, um 16 Uhr erklingt in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit Kolbermoor zum ersten Mal das Weihnachtsoratorium von Bach in Kolbermoor, und zwar die Teile 5 und 6.

Der Kammerchor und das Orchester „pizzicato“ geben dieses Konzert zum Ausklang der Weihnachtsferien.

Kammerchorund Orchester

Solisten bei diesem besonderen Konzert sind Dagmar Gareis (Sopran), Yvonne Douthat (Alt), Virgil Hartinger (Tenor) und Urano Minari (Bass). Die Leitung hat Dekanatsmusikpfleger Gerhard Franke.

Der Titel „Weihnachtsoratorium“ greift eigentlich zu kurz, denn bei diesem weltberühmten und wohl beliebtesten Werk von Bach handelt es sich um einen Zyklus von sechs Kantaten, die Johann Sebastian Bach für die Weihnachtsfeiertage der Jahreswende 1734/35 komponiert und in Leipzig aufgeführt hat, wobei jeweils eine Kantate an einem Feiertag zu hören war.

Teile 5 und 6des Oratoriums

Die Teile 5 und 6 beschäftigen sich mit der Erzählung der Geschichte um die Weisen aus dem Morgenland und Herodes, wobei auch die Texte des Evangeliums in gesungener Form vorgetragen werden, kommentiert und garniert mit Chören, Arien und Chorälen. Dieses Konzert hält sich somit recht eng an Bachs „Aufführungs-Zeitplan“. Die (Platz-)Karten sind im Vorverkauf günstiger als an der Abendkasse zu erhalten.

Plätze aussuchen und direkt buchen unter www.pizzicato-kolbermoor.de; außerdem gibt es Karten im Vorverkauf bei Optik Schwägerl in Kolbermoor, Telefon 0 80 31/9 18 78, Reisebüro Reischl in Bad Aibling, Telefon 0 80 61/49 59 60, und Scriptorium am Salinplatz in Rosenheim, Telefon 0 80 31/ 2 08 66 48.

Kommentare