Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vodafone spendet für Kolbermoorer Flutopfer

+

Eine Spende über 4130 Euro für die Flutopfer in Kolbermoor übergab nun Vodafone Deutschland an den Verein "Kolbermoorer helfen".

Die Spende nahm die Vorsitzende Gabriele Böning (rechts) von den beiden Konzernmitarbeiterinnen Kerstin Rilk (Personalleiterin der Vodafone Region Süd, links) und Verena Bücherl (Betriebsrat) entgegen. Hintergrund dieser Spende war das Ideenmanagement von Vodafone, das innerbetriebliche Verbesserungsvorschläge finanziell belohnt und unter dem sozialen Aspekt für jede dieser Ideen der engagierten Mitarbeiter 50 Euro einem Spendentopf zuführt, der regelmäßig ausgeschüttet wird. "Von unserem Kolbermoorer Vodafone-Mitarbeiter Wolfgang Hartl haben wir von der schwierigen Situation nach dem Hochwasser erfahren", so Bücherl, "und so stand es schnell fest, dass wir mit der Spende die wichtige Arbeit des Vereins vor Ort unterstützen wollen." Hoch erfreut zeigte sich bei der symbolischen Scheckübergabe Gabriele Böning. Das Geld war bereits vorab auf das Konto des Vereins überwiesen worden, und, so Böning, es sei auch schon teilweise wieder ausgegeben beziehungsweise verplant. Foto Hoffmann

Kommentare