Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tonnenschwere Rohre über Mangfallkanal verlegt

-
+
-

Die Friedrich-Ebert-Straße in Kolbermoor war gestern auf Höhe des Momo-Stegs gesperrt.

Der Grund war die Verlegung der Fernwärmeleitungsrohre über den Mangfallkanal. Zwei dieser rund 19 Meter langen und je 1,3 Tonnen schweren Rohre wurden angeliefert und an den Halterungen an der Fußgängerbrücke angebracht, erklärt Tiberius Heibach, Bauleiter der Stadtwerke. In etwa vier Wochen geht es weiter. Die Rohre, dazu gehört auch eine Gasleitung, werden in das Rohrsystem an der von-Bippen-Straße eingebunden. Sie werden das Blockheizkraftwerk bei der Pauline-Thoma-Schule mit den Neubaugebieten nördlich der Mangfall im Conradtypark und im Spinnereigelände verbinden.Riediger/Text: Weinzierl

-

Kommentare