Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Thomas Stadler am zielsichersten

Hans Mayer, Antonia Seiffert und Thomas Stadler (von links) gewannen Pokale der Pullacher Schützen. re

Kolbermoor – Mit der Preisverteilung zum Endschießen, zur Vereinsmeisterschaft und zur Jahreswertung haben die Pullacher Schützen jetzt die Wettkampfsaison 2018/2019 beendet.

Bis 20. September haben sie jetzt Sommerpause.

21 Schützen am Start

Insgesamt 21 Schützen traten beim Endschießen gegeneinander an. Markus Heimbuchner ließ mit einem 13,4-Teiler die anderen Wettbewerber hinter sich. Sein Bruder Erwin Heimbuchner schaffte es auf den zweiten Platz knapp vor Jungschütze Basti Seiffert. Die Jahreswertung konnte Thomas Stadler vor Hans Mayer und Georg Killer für sich entscheiden. Auch die beiden Pokale gingen an Stadler und Mayer. Das beste Blattl auf den Otto-Geipl-Pokal hatte heuer Thomas Stadler und den Wanderpokal darf Hans Mayer für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Antonia Seiffert gewann den Jugend-Wanderpokal.

Erwin Heimbuchner wurde Vereinsmeister Luftgewehr, Luftpistole und Kombination in der Klasse Herren 1. Bei den Herren 2 Luftgewehr hatte Heinz Inninger die ruhigste Hand und belegt Platz eins, gefolgt von Josef Hofmann und Matthias Dettermeyer. In der Jugendklasse hatte wieder Basti Seiffert die Nase vorn.

Kommentare