Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Tragende Stütze“

So funktioniert die Nachwuchsarbeit beim TCK Kolbermoor

Früh übt sich: Lena Thomann wurde am 11. Juli 2020 im Zuge einer Familienmitgliedschaft im Alter von etwa eineinhalb Jahren Clubmitglied.
+
Früh übt sich: Lena Thomann wurde am 11. Juli 2020 im Zuge einer Familienmitgliedschaft im Alter von etwa eineinhalb Jahren Clubmitglied.

Die Anforderungen an die Gesellschaft – gleich ob an Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – wurden im Lauf der letzten Jahre immer umfangreicher.

Kolbermoor - Um diesen enormen Herausforderungen physisch und psychisch gewachsen zu sein, bedarf es frühzeitiger Vorbereitung besonders für die Kinder und Jugendlichen, so der Tennisclub Kolbermoor (TCK).

Wertvolle Unterstützung ist neben dem Elternhaus und Schule, der Sportverein. Fairness, Respekt, Durchhaltewillen oder Teamgeist werden beim Sport erlebbar und erlernbar. Über einen gesunden Konkurrenzkampf wird Selbstvertrauen aufgebaut, Ziele werden Schritt für Schritt verfolgt und positives Denken entwickelt.

Besonders durch die Symbiose der unterschiedlichen Altersstrukturen entstehen beachtenswerte Kräfte. Der 1974 gegründete Verein Tennisclub Kolbermoor (TCK) fördert engagiert den Kinder- und Jugendtennissport. Mit seinen rund 320 Mitgliedern, davon 95 Kinder/Jugendliche, zählt der Club zu den aktivsten und größeren Tennisvereinen in Bayern.

Über den Sport die Gesundheit junger Menschen zu erhalten, Lebensfreude zu wecken und ihre Persönlichkeit zu fördern, ist eine der Zielsetzungen neben dem sportlichen Angebot für Erwachsene bis ins hohe Alter.

Blättert man in der Chronik, fällt auf, dass seit Gründung 1974 ein beispielhafter Zusammenhalt der Mitglieder im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich vorhanden ist. Über viele Jahre hinweg hat der TCK – im Rahmen eines Förderprojektes – auch die Deutsche Kinderkrebshilfe unterstützt.

Für die Saison 2021 werden 16 Mannschaften – davon drei im Jugendbereich – an den Turnierspielen des Bayerischen Tennisverbandes teilnehmen. Egal, ob Turnier- oder Freizeitspieler, jung oder alt, Einzelspieler oder Familien, alle werden sich beim TCK wohlfühlen.

Besonders für die „Neueinsteiger“ bietet der Verein mit einem geschulten Trainer-Team die fachliche Kompetenz. Auch Gästespieler sind auf der Anlage an der Hermann-Löns-Straße willkommen. Und mit Stolz auf das Erreichte freut sich der Club bereits darauf, im Jahr 2024 sein 50. Jubiläum feiern zu dürfen. Informationen gibt es online. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare