SV-DJK in Kolbermoor: Kursprogramm startet am 15. Juni im Freien

Bald geht’s los: SV-DJK-Geschäftsführerin Karin Maier und Praktikant Florian Wiesener im Einsatz.
+
Bald geht’s los: SV-DJK-Geschäftsführerin Karin Maier und Praktikant Florian Wiesener im Einsatz.

Sporteln mit „Wir-Gefühl“ – Start des Programmes nach Corona-Zwangspause. 31 Kurse sollen stattfinden mit jeweils 19 Teilnehmern. Über die Regeln und die Organisation spricht SV-DJK Geschäftsführerin Karin Maier im Interview.

von Ines Weinzierl

Kolbermoor – Vom Wohnzimmer ins Freie: Das SV-DJK Kursprogramm geht nach der dreimonatigen coronabedingten Zwangspause wieder an den Start. Ab Montag, 15. Juni, werden die Kurse im Außenbereich der Sportanlagen stattfinden – bis zu den Sommerferien. Und so langsam starten auch die anderen Abteilunge des rund 3000 Mitglieder starken Vereins – plus 600 Kursteilnehmer. Die Anmeldung für die Kurse läuft –  bis zu 19 Personen dürfen pro Einheit mitmachen. Wie die Umsetzung des Kursprogrammes draußen vonstatten gehen soll und welche Vorschriften es gibt, erklärt SV-DJK-Geschäftsführerin Karin Maier.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Frau Maier, sind Sie froh, dass wieder gemeinsam gesportelt werden kann?

Karin Maier: Auf jeden Fall. Nach drei Monaten alleine zuhause freue ich mich. Wir bieten jetzt 31 Kurse im Rahmen des Kursprogrammes an. Schwierig ist es allerdings für einige Abteilungen des SV-DJK, Gewichtheben zum Beispiel. Sie können nicht einfach die Geräte nach draußen holen. Aber sie fangen auch langsam wieder mit dem Konditionstraining an und so machen es fast alle Abteilungen, soweit es möglich ist, gehen sie nach draußen..

Seit wann wissen Sie, dass der SV-DJK draußen sportelt?

Maier: Seit dem 26. Mai, als Ministerpräsident Markus Söder grünes Licht gegeben hat. Ich habe meinen Urlaub verschoben und losgelegt.

Wirklich?

Maier: Ja. Ich habe das Programm entworfen und die Termine koordiniert. Wer sportelt wann und wo, zum Beispiel. Denn wir haben alle Außenbereiche bei den drei Sportanlagen Huberberg, Turneralm und Adolf-Rasp-Schule anvisiert.

Lesen Sie auch: Kolbermoor: Neuer Trainingsplatz ein „Quantensprung für Freerunner

Was musste alles beachtet werden?

Maier: Zum Beispiel mussten die Belegungspläne koordiniert werden, denn man sollte ja auch im Schatten und nicht in praller Sonne sporteln. Obendrein habe ich zehn Riesenkanister Desinfektionsmittel bestellt sowie jede Menge Handschuhe. Denn, wenn jemand sich das Mittel nimmt, muss er ja Handschuhe tragen. Man muss vieles beachten, auch die Maskenpflicht.

Wird denn mit Atemschutzmaske gesportelt?

Maier: Sport darf zwar ohne Atemschutzmaske gemacht werden, aber vor und nach der Stunde ist dies Bestandteil der Hygiene-Schutzverordnung. Wichtig ist, dass die Kursteilnehmer ihre eigene Matte, Kugelschreiber und eben ihre Atemschutzmaske mitbringen.

Was sagen die Teilnehmer zum Start?

Maier: Sie sind begeistert und freuen sich darauf, in der Gemeinschaft wieder Sport zu machen. Endlich haben wir das „Wir-Gefühl“ wieder, sagen sie.

Gesportelt wurde ja auch während des Lockdowns. Der SV-DJK hat gleich zu Beginn Fitnessvideos gedreht und auf Youtube hochgeladen.

Maier:Wir haben über 20 Videos gemacht. Auch die Streamingdienste wurden gut angenommen. Die technische Umsetzung war gar nicht so einfach. Ich brauchte eine Webkamera, ein Mikro und als ich in der Turneralm stand, merkte ich, dass das Internet nicht reicht. Deshalb habe ich von Zuhause aus, während meines Umzugs, das Streaming-Angebot gemacht. Die ganze Technik, das war nicht leicht, aber unser Praktikant hat mir geholfen. Meine Tochter sagt jetzt: Mama, dank dir kann ich Videos schneiden.

31 Gesundheits-, Fitness- und Kinderkurse: Von Pilates über Piloxing und Entspannungstraining bis „Tanz für Kinder“

Insgesamt werden 31 Gesundheits-, Fitness- und Kinderkurse angeboten. Im Gesundheitsbereich stehen die Kurse Pilates für Anfänger, für leicht Geübte und Fortgeschrittene, Vinyasa- und Hatha Yoga, Beweglichkeits- und Entspannungstraining, Bodyart strength und Power Rücken auf dem Programm. Bei den Kindern starten die Kurse „Tanz für Kinder“ (von sieebn bis elf Jahren) und „Bewegung für Kinder“ (vier bis sechs Jahre).

Im Fitnessbereich stehen Fitness-Power-Workout, Bodyathletics, Bauch-Beine-Po, Piloxing, Jumping Fitness und Jumping Gold, Zumba Fitness und Zumba Gold, sowie Fitness für den Wohlfühlkörper auf dem Programm. Die Online-Anmeldung und das Kursprogramm ist auf der Homepage unter www.svdjk.de /Kursprogramm zu finden, weitere Infos bei der Geschäftsstelle des SV-DJK Kolbermoor, Aiblinger Straße 12 in Kolbermoor sowie unter Telefon 08031/ 97474 und E-Mail info@svdjk.de

Falls die Kursstunden wetterbedingt entfallen, so kann diese Information per AB, Homepage, Facebook und Instagram abgerufen werden.

Kommentare