Streuobstwiesen für Kolbermoor: Suche nach einem Schirmherren

Christoph Maier (37).
+
Christoph Maier (37).

Kolbermoor – Christoph Maier (37) möchte eine Streuobstwiese in der Stadt Kolbermoor realisieren. Wie man dieses Projekt am besten umsetzen kann und wann ein Baumfest stattfinden soll, erzählt der Rollstuhlfahrer im Interview.

Herr Maier, um eine Streuobstwiese in Kolbermoor zu realisieren, hatten Sie die Idee ein Baumfest zu initiieren. Wie soll das ausschauen?

Christoph Maier: Ich denke, dass man das Fest im nächsten Jahr machen kann – heuer wird das zu knapp. Denn so kann das Projekt bekannter werden. Man kann dort Baumpaten finden, die die Idee auch finanziell unterstützen.

Was benötigen Sie neben Baumpaten?

Maier: Ganz dringend brauchen wir einen Schirmherren für das Projekt – einen Fürsprecher. Er kann helfen, die Streuobstwiese nach vorn zu bringen.

Im September unternehmen Sie mit Grünen und CSU eine Radltour, um nach einer geeigneten Fläche zu sehen. Sind Sie optimistisch, dass Sie eine finden?

Maier:Ja, ich hoffe es. Vielleicht hat ein Kolbermoorer eine Wiese, die wir für das Projekt nutzen können.

+++

Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Was ist noch wichtig?

Maier:Wichtig ist, dass wir auch Sponsoren finden, die das Projekt unterstützen. Ich denke, dass man bei der Radltour schon mit vielen Kolbermoorern ins Gespräch kommen kann.

Wer sich für das Amt des Schirmherren interessiert, kann sich per E-Mail an Christoph Maier unter rollchris@web.de wenden. Interview: Ines Weinzierl

Kommentare