Stadtrat Kolbermoor verteilt 50000 Euro an 15 Vereine

Kolbermoor – „Die Vereine machen eine hervorragende Jugendarbeit“, lobte zu Beginn der Sitzung des Stadtrates Rathauschef Peter Kloo (SPD) die Tätigkeit der Kolbermoorer Vereine.

Und so war sich das Gremium gleich einig und stimmte geschlossen der „Verteilung der Sportmittel“ von 50 000 Euro an 15 Kolbermoorer Vereine zu.

Den größten Anteil erhält der SV-DJK mit seinen 3100 Mitgliedern: Insgesamt kann sich der Verein über etwa 38 500 Euro freuen. Davon sind etwa 5500 Euro für die Förderung Erwachsener gedacht, und knapp 16 700 Euro für die Jugendlichen. Von dem Zuschuss sollen aber auch die Übungsleiter gefördert werden – dieser Betrag liegt beim SV-DJK bei knapp 16 300 Euro.

2950 Euro erhält der Tennisclub Kolbermoor, der 350 Mitglieder hat. Etwa 2750 Euro bekommt die Bergsteigergilde, die knapp 150 Mitglieder zählt.

Des Weiteren erhalten Mittel: Altschützengesellschaft Lohholz (572 Euro – 160 Mitglieder), Altschützengesellschaft Pullach (588 Euro – 148 Mitglieder), Eisschützengesellschaft Lohholz (201,60 Euro – 72 Mitglieder), FC Mangfall Kolbermoor (168 Euro – 60 Mitglieder), Lucky Rangers 1981 (170,80 Euro – 61 Mitglieder), Naturfreunde (1076,40 Euro – 67 Mitglieder), Quest Dance Club (1143,60 Euro – 167 Mitglieder), Quest Radverein (290,80 Euro – 95 Mitglieder), SC Pullach 03 (496,40 Euro – 164 Mitglieder), Schachklub Mangfalltal (354,60 Euro – 75 Mitglieder), Schützengesellschaft Bavaria (722 Euro – 84 Mitglieder), SLG Mangfallschützen (16,80 Euro – sechs Mitglieder).

Von der 50 000-Euro-Summe kommen jeweils 20 000 Euro der Förderung der Jugendlichen sowie der Übungsleiter zugute, 10 000 Euro den Erwachsenen.

iw

Kommentare