Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


"Kolbermoorer helfen" wieder erfolgreich am Christkindlmarkt

Spenden für Senioren, Briefe ans Christkind

Die Briefe ans Christkind übergab Gabi Böning von "Kolbermoorer helfen" an Pfarrer Blasius Wagner.
+
Die Briefe ans Christkind übergab Gabi Böning von "Kolbermoorer helfen" an Pfarrer Blasius Wagner.

Kolbermoor - Der Verein "Kolbermoorer helfen" hat auch heuer wieder erfolgreich am Christkindlmarkt teilgenommen mit dem Verkauf von Jagertee, Waffeln und Kuchen. Vom Erlös wurden die Nikolaussackerl für bedürftige Senioren finanziert.

In diesen reichhaltigen Taschen befinden sich weihnachtliche Leckereien genauso wie tägliche Lebensmittel oder Körperpflegeprodukte. Ganz besonders hat sich der Verein über Spenden von selbst gemachter Marmelade gefreut, so dass jeder Beschenkte zwei Gläser davon erhalten wird.

Die Mitglieder von "Kolbermoorer helfen" werden in den nächsten Tagen mit den gut sieben Kilogramm schweren Taschen ausschwärmen und die Senioren besuchen. Oft werden sie schon erwartet und bleiben gerne für ein nettes Gespräch.

Am ersten Wochenende des Kolbermoorer Christkindlmarktes hatten die kleinen Besucher zudem die Möglichkeit, am Stand von "Kolbermoorer helfen" ihren Brief ans Christkind in den dort aufgestellten Briefkasten zu werfen.

Die Post ans Christkind hat die Vorsitzende von "Kolbermoorer helfen", Gabi Böning, jetzt an Pfarrer Blasius Wagner von der Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit übergeben. Er wird die Briefe im Altarbereich der Kirche neben einer brennenden Kerze auflegen.

Kommentare