Mit sieben Eseln frohgemut dem Jahr 2013 entgegen

+

Schnee, Eis, Regen, Sturm - alles hatten die Eselfreunde Kolbermoor schon bei ihrer traditionallen Silvester-Wanderung, doch heuer konnte man bei Sonne und fast frühlingshaften Temperaturen zu einer Tour rund um den Stall in Schlarbhofen starten.

Diese Jahresabschlusstour ist für "Esel-Chefin" Irmgard Pross-Kohlhofer, die Esel-Paten und möglicherweise für die Esel selbst stets ein guter Anlass, Resümee zu ziehen: So gab es heuer nicht nur wieder zahlreiche Touren (auch in Niederbayern und in den Bergen): Die Esel ließen sich beim Ferienprogramm der Stadt Kolbermoor von den Kindern und Jugendlichen verwöhnen, marschierten mit dem Alpenverein, präsentieren Zirkus- und Gelassenheitslektionen beim Fohlenmarkt Bad Aibling, zeigten sich drei Tage lang auf dem Apfelmarkt in Bad Feilnbach und waren schließlich auch beim Kolbermoorer Christkindlmarkt mit dabei. Und drei von ihnen reisten sogar zum bundesweiten Treffen der Esel- und Mulifreunde nach Forst bei Karlsruhe. Dabei trat "Schecki" in der Exterieurprüfung an - und sicherte sich mit seinem charmanten Auftritt den dritten Platz in seiner Klasse. Bei dieser Bilanz konnte man sich, wieder zurück im Stall, Sekt und Karotten - ehrlich aufgeteilt - gut schmecken lassen. Foto fl

Kommentare