Schon mal den Ranzen aussuchen

Kolbermoor –  Die Schuleinschreibung für das Schuljahr 2020/21 findet an der Adolf-Rasp-Grundschule, Breitensteinstraße 1, am Mittwoch, 11. März, für alle Kinder statt, die bis zum 30. September 2020 sechs Jahre alt werden.

Der Zeitplan der Einschreibung wurde den Eltern bereits per Post mitgeteilt – jeder weiß also, wann er zu erscheinen hat. Falls Eltern aus dem Schulsprengel für ihr Kind keine Einladung und keinen Einschreibetermin bekommen haben, müssen sich diese mit der Schule unter 9 41 46 90 in Verbindung setzen. Bei Kindern, die im Einschulungskorridor, zwischen 1. Juli 2014 und 30. September 2014, geboren sind, können sich die Eltern nach der Schuleinschreibung und nach einer Beratung entscheiden, ob sie ihr Kind im nächsten Schuljahr in die Schule gehen lassen. Alle Kinder nehmen jedoch regulär an der Schuleinschreibung teil. Gleich nach dem Schulspiel erhalten alle Eltern eine kurze Beratung.

Soll das Kind, das im Einschulungskorridor geboren wurde, erst im Schuljahr 2021/2022 eingeschult werden, muss dies der Schule nach der Schuleinschreibung schriftlich bis spätestens 14. April mitgeteilt werden. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich. Ohne schriftliche Erklärung an die Schule, wird das Kind automatisch schulpflichtig.

Die Einschreibung ist nur an der zuständigen Sprengelschule möglich. Zur Anmeldung mit dem Kind ist die Geburtsurkunde, eventuell die Sorgerechtsbescheinigung sowie die ärztliche Bescheinigung und die Bescheinigung über die Masernimpfung mitzubringen.

Kommentare