Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Pullach – Mit einem Drei-Waffen-Turnier startete die Altschützengesellschaft Pullach in die neue Sai

Pullach – Mit einem Drei-Waffen-Turnier startete die Altschützengesellschaft Pullach in die neue Saison.

Geschossen wurde mit der Luftpistole und dem Luftgewehr in allen Klassen aufgelegt. Als dritte Disziplin wurde anstatt mit dem Bogen ganz neu mit einem Blasrohr geschossen. Die neue Schießart brachte viel Spaß, und es wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Den Sieg in der Jugendklasse sicherte sich Antonia Seiffert vor Steffi Stadler und Basti Seiffert. In der allgemeinen Klasse siegte Sportleiter Matthias Dettermeyer vor Thomas Stadler und Erwin Heimbuchner. Ab jetzt kann wieder jeden Freitag ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus geschossen werden.

Kommentare