Preisverteilung, Ehrungen und Schießen

Bei der Ehrung der Fahnenabordnung (von links): Wolfgang Huber (Ehrenzeichen Silber), Johann Haag junior (Ehrenzeichen Gold), Peter Schnellberger (Ehrenzeichen Silber) und Paul Reiprich, Schützenmeister.
+
Bei der Ehrung der Fahnenabordnung (von links): Wolfgang Huber (Ehrenzeichen Silber), Johann Haag junior (Ehrenzeichen Gold), Peter Schnellberger (Ehrenzeichen Silber) und Paul Reiprich, Schützenmeister.

Rosenheim – Bei der Schützengesellschaft „Almenrausch“ Rosenheim klang das Jahr mit der Preisverteilung, Ehrungen und dem Geburtstagsschießen von Peter Schnellberger aus.

Vorstand Paul Reiprich machte eingangs auf die Gemeinschaft und den Zusammenhalt im Verein aufmerksam. Bei mehr als 100 Tagen, die man im Jahr zusammen unterwegs war, solle man die besinnliche Feier genießen.

Im Vereinsheim „Mail-Keller“ in Rosenheim fanden sich an den zwei Schießtagen insgesamt 35 Schützen ein. Die komplette Vorstandschaft freute sich über „alte“ Bekannte genau so wie über ein paar neue Gesichter. Jeder versuchte, beim Weihnachtsschießen ein gutes Blattl oder viele Ringe zu erzielen. Auf der Geburtstagsscheibe von Peter Schnellberger, die er anlässlich seines 50. Geburtstags gestiftet hatte, ging es darum, so präzise in die Mitte zu schießen wie nur möglich. Die Spannung, wer diese Scheibe gewonnen hat, blieb bis zur Feier erhalten.

Auf der Feier gab es nach der Begrüßung eine Weihnachtsgeschichte, verlesen von Horst Popp. Diese war wieder sehr passend gewählt, jedes Mitglied hörte gespannt zu. Untermalt wurde die Geschichte durch den musikalischen Beitrag der „Kampen Musik“, die durch den gesamten Abend begleitete.

Nach dem besinnlichen Teil standen die Ehrungen und Preisverteilungen an.

Die Vorstände Hans Huber junior und Paul Reiprich durften bei der Fahnenabordnung Ehrungen überreichen. Hierfür gibt es seit heuer neue Urkunden und Nadeln vom BSSB. Hans Haag junior wurde für seine Tätigkeit von mehr als 15 Jahren in der Fahnenabordung und Fähnrich mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt. Peter Schnellberger und Wolfgang Huber wurden mit dem Ehrenzeichen in Silber für die Tätigkeiten als Fahnenbegleitung geehrt.

Die Schützengesellschaft bietet derzeit bei Preisschießen zwei verschiedene Wertungen an. Die Aufgelegt-Schützen werden separat in einer eigenen Wertung getrennt von den Luftpistolen und Luftgewehrschützen gewertet. Die Fleischpreise wurden unter allen teilnehmenden Schützen ausgeschossen.

In der Aufgelegt-Klasse gewann Anton Schießl vor Isak Hauch und Horst Popp. In der allgemeinen Klasse belegte Walter Greilinger den ersten Platz, gefolgt von Wolfgang Huber und Bernhard Greilinger. Gewinner der Geburtstagsscheibe von Peter Schnellberger war Christian Lanzinger. Der Sportleiter zeigte es allen und erzielte das beste Ergebnis.

Wer gerne mal den Schießsport ausprobieren will, kann sich über die Homepage www.sg-almenrausch.de informieren und den Kontakt zu den aktiven Schützen herstellen. Interessierte können derzeit jeden Mittwoch und Freitag ab 18 Uhr im Vereinsheim Mail-Keller, zweiter Stock, vorbeischauen und beim Schnupperschießen selbst Erfahrungen sammeln.

Kommentare