Was passiert denn da?: Kran für Wohn- und Geschäftshaus in Kolbermoor abgebaut

Stück für Stück wurde gestern der Kran am Wohn- und Geschäftshaus an der Rosenheimer Štraße abgebaut.
+
Stück für Stück wurde gestern der Kran am Wohn- und Geschäftshaus an der Rosenheimer Štraße abgebaut.

Jetzt geht es weiter: Gestern Morgen wurde der Kran am Wohn- und Geschäftshaus an der Rosenenheimer Straße Stück für Stück abgebaut. „Der Rohbau ist fertig“, sagt Bauamtsleiter Andreas Meixner auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen.

Kolbermoor – Jetzt wird sich auf den Innenausbau konzentriert – „der aber auch schon begonnen hat, wie beispielsweise die Installationsarbeiten“, so Meixner. Im Herbst starteten die Bauarbeiten. Mittlerweile steht der Rohbau – und auch das Richtfest wurde schon gefeiert (wir berichteten). Allerdings anders als sonst. Denn in Corona-Zeiten musste man darauf verzichten und so gab die Stadt für die Bauarbeiter-Mannschaft eine Brotzeit aus.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Im Erdgeschoss wird ein Tagescafé mit Terrasse einziehen. Im ersten, zweiten, dritten und vierten Stock sollen 17 Wohnungen entstehen. Die Ein-Zimmer-Wohnungen werden um die 38 Quadratmeter haben, die Zwei-Zimmer-Wohnungen etwa 55 Quadratmeter die Drei-Zimmer-Wohnungen zwischen 75 und 80 Quadratmeter. Vermieter ist die Stadt Kolbermoor.

Alle Wohnungen sind im geförderten Wohnungsbau – heißt: Sie liegen laut Stadtverwaltung deutlich unter dem Mietpreisniveau des Stadtgebiets. Im Sommer 2021 soll es fertig sein. iw

Kommentare