Neun Meerschweinchen suchen ein Zuhause

Manni wurde kastriert, damit die Meerschweinchen nicht noch mehr werden.

Kolbermoor/Rosenheim – Eng ist’s derzeit im Container, in dem vorübergehend die Meerschweinchen des Tierheims wegen des Neubaus untergebracht sind: Denn es kamen vor einigen Wochen ein paar Meerschweinchen in das Tierheim – leider nicht nach Geschlechtern  getrennt.

Nun quieken die Elterntiere mit ihren putzigen Jungtieren um die Wette, wenn es ans Fressen und die Verteilung von Gurken und Salat geht.

In der Zwischenzeit sind alle Tiere wieder wohlauf. Die Männchen sind schon kastriert, sodass einem ungehemmten Fortpflanzungstrieb Einhalt geboten ist. Sollte eine Meerschweinchengruppe bei einem Halter existieren, können Einzeltiere abgegeben werden. Ansonsten kann die Abgabe nur paarweise oder in Gruppen erfolgen, da eine Einzelhaltung bei Meerschweinchen nicht artgerecht ist.

Wer Interesse an den Meerschweinchen oder den anderen Tieren hat, kann sich beim Tierheim unter Telefon 0 80 31/9 60 68 oder per E-Mail, tierschutzverein-rosenheim@t-online.de, melden. Die Tiere kann man auch live erleben auf dem Facebook-Kanal der OVB-Heimatzeitungen.

Kommentare