Ladendiebe sitzen in Untersuchungshaft

Rosenheim - Vier Ladendiebe wurden kürzlich im Gewerbegebiet Aicherpark festgenommen.

Die vier rumänischen Staatsangehörigen waren mit zwei Fahrzeugen - einem Audi mit spanischem Kennzeichen und einem Opel mit deutschem Überführungskennzeichen - unterwegs. Sie wurden von einer Zivilstreife beobachtet, als sie von einem Kaufhaus an der Äußeren Münchener Straße in einen Lebensmittelmarkt an der Grubholzer Straße fuhren, diesen betraten und anschließend mit gefüllten Tragetaschen wieder verließen. Als die beiden Fahrzeuge den Parkplatz verlassen wollten, wurden sie kontrolliert. Dabei fanden die Beamten Spirituosen, die aus den beiden Geschäften stammten und offensichtlich nicht bezahlt worden waren. Die Fahnder überstellten das Quartett mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion an die Kripo. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die vier Tatverdächtigen dem Ermittlungsrichter wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls vorgeführt. Dieser hat jetzt die Untersuchungshaft gegen alle Beteiligten angeordnet. re

Kommentare