Kolbermoorer Stadtbus: Neuer Busfahrplan ab 1. August – Umstellung wegen Straßenbau

Um dieses Modell wird die Stadtbus-Flotte ab September erweitert. Natürlich erhält der Bus noch die typische grüne Lackierung.
+
Um dieses Modell wird die Stadtbus-Flotte ab September erweitert. Natürlich erhält der Bus noch die typische grüne Lackierung.

Der Fahrplan des Kolbermoorer Stadtbusses wird am Samstag, 1. August, umgestellt. Grund für diese Änderung ist der Neubau der Tonwerkunterführung und eines Kreisverkehrs an der Hasslerstraße.

Kolbermoor – Deswegen wird im Laufe des Augusts die Hasslerstraße für längere Zeit nur in Ost-West-Richtung befahrbar sein. Zudem verstärkt ab 8. September ein dritter Bus die Stadtbus-Flotte. Der Bus wird zunächst im Norden eingesetzt, um die durch die Baumaßnahme an der Tonwerkunterführung schlechtere Anbindung der dortigen Wohngebiete an die Innenstadt auszugleichen, teilt die Stadt jetzt mit.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Mit dem neuen Fahrplan werden folgende Verbesserungen kommen:

• Zwischen 7 und 8 Uhr werden nicht mehr nur Schulkinder befördert. Auch Berufspendler können den Stadtbus nutzen.

• Der Südbus setzt künftig nicht mehr für die Beförderung der Vorschulkinder aus, was zu Folge hat, dass sich der Takt am Vormittag verbessert.

• Sowohl der Nord- als auch der Südbus fahren um 18.46 Uhr die letzte Runde. Beide Busse warten bis 18.55 Uhr auf die Züge, die planmäßig um 18.45 Uhr und 18.46 Uhr am Bahnhof ankommen sollen. Die Fahrgäste erreichen bei einer kleinen Zugverspätung den Bus.

• Es verkehrt ab 8. September ein dritter Bus im Norden. Richtung Moorkultur verbessert sich daher der Takt. In der Siedlung verkehrt der dritte Bus zur bisherigen Linie gegenläufig, so dass die Fahrgäste in diesem Bereich ihre Fahrzeiten verkürzen können. So gelangt man beispielsweise von der Haltestelle Herman-Löns-Straße mit dem dritten Bus direkt in die Spinnerei, ohne über Lohholz fahren zu müssen.

• Es wird eine neue Haltestelle „Försterstraße“ eingerichtet. Diese Haltestelle können insbesondere die Schüler der Mangfallschule nutzen.

• Die Haltestelle „Mietrachinger Straße“ wird regulär angefahren.

• Die Haltestelle „Am Gangsteig“ wird Richtung Tierheim verschoben und heißt künftig „Tierheim“.

• Die Rufbushaltestelle „Aiblinger Au“ entfällt mangels Nachfrage ersatzlos. Die Aiblinger Au ist jedoch durch überregionale Busverbindungen angebunden.

Kommentare