Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tanzen als gemeinsames Erlebnis

So verkuppelt der Quest Dance Club in Kolbermoor Einzeltänzer beim Tag der offenen Tür

Einblicke in die Tänze Boogie Woogie, Salsa und Tango Argentino gewährten die Profis den Besuchern.
+
Einblicke in die Tänze Boogie Woogie, Salsa und Tango Argentino gewährten die Profis den Besuchern.

Am Tag der offenen Tür des Vereins Quest Dance Clubs zeigten die Gastgeber verschiedene Stile und stellten Einzeltänzer einander vor, um Paare zu bilden.

Kolbermoor – Reger Andrang herrschte Ende April beim Quest Dance Club in Kolbermoor. Dieser hatte zum Tag der offenen Tür in den Clubraum geladen. Vor den Aktionen hatten Einzeltänzer die Gelegenheit, sich bei einem Single-Tänzer-Treff kennenzulernen und nach potenziellen Tanzpartnern Ausschau zu halten.

Begrüßt wurden Besucher aus dem Großraum Rosenheim und benachbarten Landkreisen mit Snacks, einem Glas Sekt oder Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. In einer amüsanten Kennenlern-Runde wurde die Gruppe dazu gebracht, miteinander zu kommunizieren und Kontakte zu knüpfen.

Anfangs herrschte deutlicher Damenüberschuss. Im Lauf der Zeit gesellten sich jedoch mehr und mehr interessierte Herren dazu, sodass alle am anschließenden Programm teilnehmen konnten. Der Tanzclub hat sich auf die Tänze Boogie Woogie, Salsa und Tango Argentino spezialisiert. Die Gäste hatten die Gelegenheit, unter Anleitung von Experten, in diese Tänze hineinzuschnuppern. In den Pausen gehörte der Tanzboden den Fortgeschrittenen, die – sofern sie nicht bereits Mitglieder waren – dazu eingeladen wurden, probeweise bei den laufenden Trainings teilzunehmen. Die Veranstaltung soll am Sonntag, 18. September, wiederholt werden. Aufgrund der positiven Resonanz ist geplant, auch beim nächsten Termin vorab wieder Single-Tänzern die Möglichkeit zu geben, Tanzpartner kennenzulernen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Kolbermoor finden Sie hier.

In den Sommermonaten präsentiert der Quest Dance Club in Kooperation mit der Stadtbibliothek Rosenheim am Donnerstag, 26. Mai, von 18 bis 20 Uhr, und an den zwei darauffolgenden Donnerstagen seine Tänze am Rosenheimer Salzstadel. Einsteiger sind eingeladen, dort zur vollen Stunde an einer Einführungsrunde teilzunehmen. Im Anschluss dürfen sie den Tanzboden mit den Profis teilen. Informationen sind unter www.quest-dance-club.de oder unter Telefon 08031/289229 erhältlich.re/ VN

Mehr zum Thema

Kommentare