Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bürger rätseln auf Facebook

Blackout? Sparmaßnahme? Sabotage? Das steckt hinter dem nicht leuchtenden Christbaum in Kolbermoor

Auf Facebook tappen derzeit einige User im Dunkeln, warum der Christbaum vor dem Kolbermoorer Rathaus nicht leuchtet. Der Mangfall-Bote hat nachgehakt.
+
Auf Facebook tappen derzeit einige User im Dunkeln, warum der Christbaum vor dem Kolbermoorer Rathaus nicht leuchtet. Der Mangfall-Bote hat nachgehakt.
  • Mathias Weinzierl
    VonMathias Weinzierl
    schließen

Ist es eine Sparmaßnahme? Oder das Vorzeichen eines drohenden Blackouts? Facebook-Nutzer rätseln, wieso der Christbaum vor dem Kolbermoorer Rathaus nicht leuchtet. Der Mangfall-Bote hat nachgehakt – und Antworten bekommen.

Kolbermoor – Der ganze Landkreis Rosenheim ist in Weihnachtsstimmung! Der ganze Landkreis? Nein, in der Stadt Kolbermoor ist bei einigen Bürgern die Stimmung im Keller. Dort, wo‘s normalerweise zappenduster ist. Wie vor dem Kolbermoorer Rathaus. Und genau das ist das Problem.

„Warum leuchtet in Kolbermoor nicht mal der Weihnachtsbaum am Rathaus? Bin um 20.02 Uhr vorbei gefahren. Alles dunkel. Schade“, so der Beitrag einer Facebook-Nutzerin am Mittwochabend (21. Dezember) auf Facebook. Andere Facebook-Nutzer, die den Beitrag in der Gruppe „Kolbermoor do san ma dahoam“ gesehen und kommentiert hatten, hatten sich schnell auf einen Grund geeinigt.

„Für den großen Frieden! Für das Klima“, war sich ein Nutzer sicher, ein anderer vermutet: „Ja hab ich mich auch schon gefragt... Wahrscheinlich Strom sparen.“ Was einer anderen Nutzerin wiederum gehörig gegen den Strich ging: „Man kann‘s auch übertreiben, es ist Weihnachtszeit“, so ihr Kommentar.

Doch steckt wirklich der Gedanke, Strom zu sparen, dahinter? „Nein, die Steckdose war einfach defekt“, sagte Michael Glas, Leiter des Kolbermoorer Bauhofs, auf Anfrage des Mangfall-Boten. Die Steckdose habe nach einem Wasserschaden den Geist aufgegeben, daraufhin habe die Stadt einen Elektriker beauftragt, den Schaden zu beheben. „Jetzt funktioniert‘s wieder!“ Und so kann auch in Kolbermoor wieder Weihnachtsstimmung einkehren!

Kommentare