Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


UMBAUMAßNAHMEN AN ROSENHEIMER STRAßE

Kolbermoor: Verkehrskreisel soll Ampel und Abbiegespur ersetzen

Ab Ende November Geschichte: die Abbiegespur Richtung Flurstraße: Ampel und Abbiegespur werden durch einen Kreisverkehr ersetzt, der gewonnene Platz für eine langgezogene Mittelinsel genützt.
+
Ab Ende November Geschichte: die Abbiegespur Richtung Flurstraße: Ampel und Abbiegespur werden durch einen Kreisverkehr ersetzt, der gewonnene Platz für eine langgezogene Mittelinsel genützt.

Bahn frei heißt es für den geplanten Umbau der Rosenheimer Straße zwischen der Einmündung Angerbauerstraße und der Araltankstelle: Auf der jüngsten Stadtratssitzung wurde der Auftrag für die entsprechenden Arbeiten einstimmig vergeben.

Kolbermoor – Noch im Juni wird man voraussichtlich mit den Vorbereitungsarbeiten beginnen, die aber noch keine Umleitung erforderlich machen.

Die wird erst zu Beginn des Augusts eingerichtet werden (siehe Kasten). Schon Ende November hofft man bei der Stadtverwaltung, die Bauarbeiten abgeschlossen zu haben.

Bauwerk auf Höhe der Flurstraße

Die Rosenheimer Straße wird dank eines neu erstellten Kreisverkehrs auf der Höhe der Einmündung Flurstraße dann keine Ampel und auch keine Abbiegespur mehr nötig haben: Der gewonnene Platz wird für eine Mittelinsel genützt werden. DerKreisverkehr, der das Tempo in diesem Bereich auf natürliche Weise senkt, macht für Fußgänger zusammen mit der Mittelinsel auch ohne Ampel eine gefahrlose Querung möglich.

Zusätzlich wird der Platz zwischen Rathaus und dem daneben befindlichen Neubau optisch über die Straße hinweggezogen.

Arbeiten vergeben

Es entsteht gewissermaßen ein Stadtboulevard, der sich zunächst zum Rathausplatz und dann zum dahinterliegenden Park öffnet. Die dafür nötigen Landschaftsbauarbeiten wurden ebenfalls auf der letzten Sitzung vergeben, auch mit ihnen wird noch im Juni begonnen werden.

Weitere Nachrichten aus Kolbermoor finden Sie hier.

Da bis zum Herbst auch die Wohnungen im Neubau bezugsfertig sein sollen, wird die Umgestaltung für dieses Stadtareal, dessen erste Planungen schon mit dem Neubau des Rathauses 2012 begannen, fertiggestellt sein.

Mehr zum Thema

Kommentare