Kolbermoor: Sommerfest der „Parteifreien“

Wegen der Auswirkungen der Corona-Krise fand das Sommerfest der „Parteifreien Kolbermoor“ beim Wirt in der „Flötzinger Alm“ und nicht auf dem Bio-Hof Schlarb statt.

Kolbermoor –Vorsitzender Gerhard Schlarb sagte, „dass es gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit angebracht ist, die Wirte zu unterstützen“. In seiner kurzen Rückschau erinnerte er an den verstorbenen Oswald Schlarb, der sich gerne als „Grillmeister“ betätigte.

Der Vorsitzende hofft, dass die verschobene Jahresversammlung noch im Herbst stattfinden kann. Nach dem Rückblick griff Zweiter Bürgermeister Dieter Kannengießer zur Gitarre und sorgte zusammen mit seinem Bruder Nik am Cajon mit ihrem „Unplugged-Repertoire“ für die musikalische Unterhaltung.

Kommentare