Nachruf

Kolbermoor: Hans Legath im Alter von 92 Jahren verstorben

Hans Legath.
+
Hans Legath.

Der gebürtige Kolbermoorer Hans Legath ist jetzt im Alter von 92 Jahren verstorben.

Kolbermoor – Der SV-DJK Kolbermoor trauert um sein langjähriges Mitglied Hans Legath. Mit ihm verliert der Verein sein treuestes Mitglied. 82 Jahren war er im Verein.

Der Fußballer, der am 24. Juni 1928 in Kolbermoor geboren wurde, prägte mit seinen Vereinskameraden Ludwig Landsmann, Otto Mayer, Alfred Dussmann und Albert Hötzendorfer nach dem Zweiten Weltkrieg den leistungsstarken Wiederbeginn der Leichtathletikabteilung.

Im Jahr 1949 feierte Legath den Deutschen Meistertitel im Fünfkampf der Junioren sowie 1950 im Dreisprung. Außerdem gehörte er mit seinen Kameraden zu einer erfolgreichen 4 mal 100 Meter und 4 mal 400 Meter-Staffel, die weit über die Landkreisgrenzen erfolgreich war. Er bestach nicht nur in der Leichtathletik mit seiner sportlichen Vielseitigkeit.

In den 50er-Jahren ging Hans Legath zum Studieren nach München und schloss sich dem FC Bayern an. Dort war er erfolgreicher Spieler in der Fußballabteilung.

In seinen drei Jahren als Stürmer erzielte er 44 Tore in 98 Pflichtspielen in der Oberliga. Trotz alldem hielt er seinem Heimatverein immer die Treue, kam zu Ehrungen und hielt Kontakt zu seinen alten Vereinskameraden.

Kommentare