Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STADT-AZUBI ERHÄLT STAATSPREIS

Kolbermoor: Maximilian Hutter erreicht Gesamtnote 1,2

Bei der Übergabe der Urkunde für eine sehr gute Leistung: (von Links) Geschäftsleiterin Elisabeth Kalenberg, Bürgermeister Peter Kloo, Maximilian Hutter und Ausbildungsleitung Petra Niklas.
+
Bei der Übergabe der Urkunde für eine sehr gute Leistung: (von Links) Geschäftsleiterin Elisabeth Kalenberg, Bürgermeister Peter Kloo, Maximilian Hutter und Ausbildungsleitung Petra Niklas.

Die Stadt Kolbermoor legt seit gut zehn Jahren in verstärktem Maße großen Wert auf die Ausbildung im eigenen Haus. Mittlerweile hat dadurch die Belegschaft im Rathaus, speziell auch im Bürgerbüro, ein deutlich jüngeres Gesicht bekommen.

Kolbermoor – Die intensiven Bemühungen, eine fundierte Ausbildung zu gewährleisten, zahlen sich aus: Neben vielen guten und hervorragenden Abschlüssen bekam bereits 2019 eine Auszubildende einen Staatspreis für ihren herausragenden Abschluss überreicht.

Zur großen Freude von Bürgermeister Peter Kloo, Geschäftsleiterin Elisabeth Kalenberg und Ausbildungsleitung Petra Niklas schloss nun Maximilian Hutter seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaates Bayern und Kommunalverwaltung mit der Gesamtnote 1,2 ab.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Kolbermoor finden Sie hier.

Als Anerkennung wurde ihm von der Regierung von Oberbayern ein Staatspreis zugesprochen, den er von den Verantwortlichen im Rathaus Kolbermoor überreicht bekam.

„Gerade auch als kommunaler Arbeitgeber ist es uns ein großes Anliegen, konstant qualifizierte Nachwuchskräfte bei uns einsetzen zu können. Und wenn dann noch solch tolle Ergebnisse zustande kommen, freuen wir uns umso mehr“, so lobte der Bürgermeister, der Hutter bei der Übergabe der Urkunde gratulierte und sich bei allen an der Ausbildung Beteiligten bedankte. re

Mehr zum Thema

Kommentare