Kolbermoor: kdf spendet 500 Euro an Frauenhaus

-
+
-

500 Euro hat die Katholische Frauengemeinschaft (KfD) Kolbermoor jetzt dem Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) gespendet.

Das Geld stammt aus dem Erlös des Verkaufs der Kräuterbuschen, die die KfD zu Mariä Himmelfahrt gebunden und verkauft hat. Mit diesem Betrag soll das Rosenheimer Frauenhaus unterstützt werden. Gerade heuer ist ein großer Bedarf an Unterstützung vorhanden, da aufgrund der Corona-Situation in vielen Familien die Gewalt gegen Frauen und Kinder zunimmt. Das Frauenhaus bietet einen sicheren Zufluchtsort und hilft den Betroffenen, Wege in ein neues Leben zu gehen. Unser Bild zeigt (von links): Martina Mauder, geistliche Begleitung der kfd, Veronika Keßler vom SKF und Jo-Ann Plan, Zweite Vorsitzende der kfd. Obermayr.

Kommentare