Kolbermoor: Gottesdienst in der Tüte

Haben Sterne für die Weihnachtsgottesdienst-Tüte gebastelt (von links): Bewohnerin Walburga Loos, Heimelter Jakob Hartmann, Bewohnerin Alice Strehl und Pastoralreferentin Barbara Huber bei der Übergabe der Sterne.
+
Haben Sterne für die Weihnachtsgottesdienst-Tüte gebastelt (von links): Bewohnerin Walburga Loos, Heimelter Jakob Hartmann, Bewohnerin Alice Strehl und Pastoralreferentin Barbara Huber bei der Übergabe der Sterne.

Das Seelsorgeteam der Stadtkirche Kolbermoor hat für alle, die sich nicht trauen, einen Gottesdienst an Weihnachten zu besuchen, Tüten vorbereitet – „Mitnehmsel für Wiehnachten dahoam“.

Kolbermoor –  Mit Tee, Lebkuchen, Kerze, Gottesdienstvorschlag und Impuls können diese Bürger so auch bei sich daheim Weihnachten feiern. Auch die Senioren des Caritas Altenheim St. Franziskus haben für jede Tüte einen Stern gebastelt. Als Weihnachtsgruß in den Pandemiezeiten. Zusammen mit der sozialen Begleitung haben sie designt und gestaltet, um sich auch für die vielen Gedanken und Wünsche aus dem ersten Lockdown zu revanchieren. Ab dem vierten Adventssonntag stehen die Tüten zum Abholen in den Kirchen Hl. Dreifaltigkeit und Wiederkunft Christi bereit. Gerne können die Tüten auch Nachbarn und Bekannte mitgebracht werden, die nicht selber aus dem Haus kommen.

Kommentare