Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bandworkshop in Kolbermoor

Einmal Rockstar sein – Anmeldung bis 27. Oktober

Der letzte Kolbermoorer Bandworkshop fand im Herbst vor zwei Jahren statt – anschließend gaben die Teilnehmer ein Konzert. Ob heuer ein Abschlusskonzert stattfindet, steht noch nicht fest.
+
Der letzte Kolbermoorer Bandworkshop fand im Herbst vor zwei Jahren statt – anschließend gaben die Teilnehmer ein Konzert. Ob heuer ein Abschlusskonzert stattfindet, steht noch nicht fest.
  • Ines Weinzierl
    VonInes Weinzierl
    schließen

Klassiker, Rock und Pop: Heuer soll der kostenlose Bandworkshop im Jugendtreff wieder stattfinden. Zehn- bis 18-Jährige können sich jetzt anmelden.

Kolbermoor – Die Musikinstrumente für den sechsten Bandworkshop blieben im vergangenen Jahr unberührt, denn das Angebot für Zehn- bis 18-Jährige fiel Corona zum Opfer. Heuer soll der Workshop aber wieder stattfinden. „Das haben wir Anfang Oktober entschieden“, sagt Günther Obermeier, Leiter der Sing- und Musikschule Kolbermoor. Jetzt steht der Termin, samt Anmeldeformalien.

Ob Abschlusskonzert stattfindet, ist noch unklar

Fünf Musikschullehrer unterrichten an drei Tagen (2. bis 4. November) im Jugendtreff E-Gitarre, Schlagzeug, E-Bass, Gesang und Keyboard. „Je einer ein Instrument“, so Obermeier. Binnen der drei Tage sollen die Teilnehmer dann gelernt haben, ein bis zwei Lieder zu spielen. Das Pensum ist also knackig – „ja, da geht es schon zur Sache“.

Lesen Sie auch: Schulwegsicherheit in Kolbermoor unterscheidet sich enorm: „Das ist wie im Irrenhaus“

Am Ende des Workshops wurde in den vergangenen Jahren immer ein Abschlusskonzert gegeben. Dazu wurden Eltern, Großeltern und Freunde eingeladen. Ob das heuer allerdings stattfinden kann, steht laut Obermeier im Hinblick von Corona noch nicht fest. „Wir wollen nächste Woche entscheiden, ob es stattfinden kann.“

Grundkenntnisse sind nicht vonnöten

Grundkenntnisse brauchen die Teilnehmer keine – sie müssen nicht einmal die Noten lesen können. Es soll wirklich für jeden sein, deshalb wird der Workshop auch kostenlos angeboten. Aber das Angebot richtet sich auch an die, die bereits einige Takte spielen können: Also auch für fortgeschrittene Jugendliche mit Grundkenntnissen an einem Instrument. Wer keine eigenen Musikinstrumente besitzt, bekommt die nötige Ausrüstung geliehen. Haben denn im Anschluss die Teilnehmer Kurse an der Sing- und Musikschule in Kolbermoor belegt? „Ja, das kommt vor. Ist aber selten.“ Vielmehr nehmen die Jugendlichen im Jahr drauf wieder am Bandworkshop teil.

Lesen Sie auch: Was für eine Schau: Kolbermoor und andere Ansichten in der Pauline-Thoma-Schule (Plus-Artikel OVB-Online)

Ziel des Workshops ist es, dass wirklich jeder teilnehmen kann und dadurch ein Instrument kennenlernt. Und natürlich am Ende des Workshops bei einem oder zwei Liedern mitzuspielen. Der Bandworkshop ist ein Kooperationsprojekt der Musikschule Kolbermoor, der Volkshochschule und des Jugendtreffs Kolbermoor sowie Bestandteil des Projektes „Kultur macht stark“. Er wird finanziell gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Verband deutscher Musikschulen.

So funktioniert die Anmeldung

Sich einmal wie ein Rockstar fühlen – Teilnahme für Zehn- bis 18-Jährige

Wer Lust hat, einmal ein Musikinstrument in einer richtigen Band zu spielen oder von einer Zukunft als „Rockstar“ träumt, ist beim Bandworkshop genau richtig. Die Sing- und Musikschule bietet von Dienstag (2. November) bis Donnerstag (4. November) drei volle Tage Instrumentalunterricht in Gruppen und die Möglichkeit, zum Zusammenspiel mit anderen in einer richtigen Band. Stattfinden wird der Bandworkshop im Jugendtreff Kolbermoor, Dr. Max-Hofmann-Str. 9, und dauert immer von 10 bis 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und für Jugendliche und junge Erwachsene von zehn bis 18 Jahren gedacht. Wer sich anmelden möchte, oder noch weitere Fragen hat, kann sich im Jugendtreff unter Telefon 0 80 31/4 00 71 33 melden. Anmeldungen unter www.unser-ferienprogramm.de/kolbermoor/. Anmeldeschluss ist Mittwoch (27. Oktober).

Angeboten werden folgende fünf Instrumente: E-Gitarre, Schlagzeug, E-Bass, Gesang und Keyboard. Jede Instrumentalgruppe wird von einem Musiklehrer begleitet. Auf dem Übungsprogramm stehen „Klassiker“ der Rock und Pop Geschichte und Aktuelles aus den Charts.

Mehr zum Thema

Kommentare