Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jahrzehntelanges Wirken in der Jugendarbeit gewürdigt

Kolbermoor: Annelies Weinzierl ausgezeichnet

Ehrenmitglied Annelies Weinzierl (Mitte) wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden der Bayerischen Trachtenjugend, Andreas Wachs (rechts), und die stellvertretende Jugendleiterin im Inngau-Trachtenverband, Maria Huber (links), ausgezeichnet.
+
Ehrenmitglied Annelies Weinzierl (Mitte) wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden der Bayerischen Trachtenjugend, Andreas Wachs (rechts), und die stellvertretende Jugendleiterin im Inngau-Trachtenverband, Maria Huber (links), ausgezeichnet.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins „d’Mangfalltaler“ Kolbermoor konnte das Ehrenmitglied Annelies Weinzierl eine weitere besondere Würdigung erfahren.

Kolbermoor –Für ihr jahrzehntelanges Wirken in der Jugendarbeit erhielt sie das Ehrenzeichen in Gold aus den Händen von Andreas Wachs, stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Trachtenjugend und Maria Huber, stellvertretende Jugendleiterin im Inngau-Trachtenverband. Wachs betonte auch ihre Arbeit als Trachtenwartin im Verein (seit 1997 mit kurzer Unterbrechung), 1. Gautrachtenwartin (15 Jahre) und 18 Jahre Schriftführerin des Sachgebiets Tracht beim Bayerischen Trachtenverband. Bei den „Mangfalltalern“ unterstützt sie seit über 36 Jahren die jeweiligen Jugendleiter und steht mit Rat und Tat zur Seite. Seit 2015 leitet sie eine Arbeitsgruppe an zwei Kolbermoorer Schulen, welche in der Ganztagesbetreuung den Kindern Brauchtum im Jahreslauf näherbringt. Annelies Weinzierl bedankte sich sichtlich gerührt für diese Ehrung und versprach weiterhin ihre Mitarbeit im Verein.

Mehr zum Thema

Kommentare