Kolbermoorer Hort- und Vorschulkinder räumen Müll vom Sportplatz

Die Kinder vom „Haus für Kinder“ der Bodenseestraße in Kolbermoor haben wieder einen Ausflug gemacht – und wieder haben sie sich über den Müll geärgert.

Kolbermoor - Vor Kurzem haben sich die Hort- und Vorschulkinder über den verschmutzen Sportplatz geärgert und kurzerhand selbst Müll gesammelt. Jetzt waren sie wieder dort: Es sah genau so aus wie vor der jüngsten Aufräumaktion. Vorsorglich hatten die Kinder aber schon Handschuhe und Müllsäcke dabei. So konnten die kleinen Umweltpolizisten wieder für einen ordentlichen Platz sorgen. Anschließend gab es ein Eis. 

Lesen Sie auch: Warum der 15-Jährige Niklas täglich Müll an der Mangfall sammelt

Aber so richtig genießen konnten sie das nicht: „Wenn wir das können, warum schaffen es dann die Großen nicht, ihren Müll zu entsorgen?“, fragte sich beispielsweise eines der Kinder. Ein anderes: „Die Leute müssen wieder in den Kindergarten und das noch mal lernen!“ Deshalb der Appell der kleinen Kolbermoorer: „Liebe Leute in Kolbermoor, warum können wir nicht gemeinsam dafür sorgen, dass wir nicht im Müll spielen müssen? Findet Ihr das schön? Müll gehört in den Mülleimer!“ re

Kommentare