Kinderchor auf Kurzbesuch in der Münchner Domsingschule

Ein spannendes Erlebnis gab es für die Kinder des Kinderchors der Stadtkirche Kolbermoor, als sie mit Chorleiter Gerhard Franke (hinten links) jetzt zum Kinderchortag der Erzdiözese nach München-Laim aufbrechen durften.

Schon die Fahrt mit Zug und Tram freute die Kinder, noch mehr dann das gemeinsame Singen mit 200 weiteren Kindern in den Räumen der Münchner Domsingschule. Außerdem gab es den ganzen Tag über interessante Workshops mit Stimmbildung, Bodypercussion und noch vielem mehr. Schließlich bildete ein gemeinsames Abendlob in der Pfarrkirche „Namen Jesu“ den krönenden Abschluss des Tages, bei dem die gemeinsam einstudierten Chorstücke stimmgewaltig noch einmal zum Klingen gebracht wurden. Bemerkenswert war dabei das Durchhaltevermögen der Kinder, die bis zum Ende der Veranstaltung mit Feuereifer bei der Sache waren. Voll schöner Eindrücke kam die Gruppe am Abend eines langen und ereignisreichen Tages wieder nach Kolbermoor zurück. Bestimmt wird in den nächsten Monaten einiges vom neu erlernten Repertoire in der Stadtkirche zu hören sein. Franke

Kommentare