Fellpflege ohne Kundenkontakt

Hundesalon in Kolbermoor darf wieder öffnen

Stella Cimarelli mit Fred – vor der Schließung des Hundesalons in Kolbermoor.
+
Stella Cimarelli mit Fred – vor der Schließung des Hundesalons in Kolbermoor.

Stella Cimarelli ist überglücklich: Sie darf ihren Hundesalon in Kolbermoor wieder öffnen. Wie jetzt alles vonstattengeht, erzählt sie hier.

Kolbermoor – Stella Cimarelli (56) kann ihr Glück kaum fassen: „Ich bin so happy“, sagt sie. Denn die Kolbermoorerin darf ihren Hundesalon an der Oberen Mangfallstraße in Kolbermoor wieder öffnen – allerdings ohne Kundenkontakt.

Weitere Nachrichten aus Kolbermoor finden Sie hier.

„Wie click & collect“, sagt sie erleichtert. Und so übergeben ihre die Hundebesitzer ihrer Vierbeiner quasi an der Tür des Salons. „Entweder ich strecke nur die Hand aus und nehme die Leine oder die Leine wird an der Tür festgemacht“, erklärt sie die Vorgehensweise. Die Bezahlung wird in einem kleinen Kästchen vorgenommen.

Halter der Vierbeiner sind erleichtert

Die Nachricht zur Öffnung hat sie am Montag erhalten: Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe mit Sitz in Wiesbaden hat sie informiert, dass sie ihre Türen wieder öffnen darf. Seit Mitte Dezember war er wegen der staatlichen Corona-Auflagen geschlossen worden (wir berichteten) – das ist jetzt vom Tisch.

Und so hat sie, nachdem sie über die Neuigkeiten informiert wurde, alle Hundebesitzer informiert, die bereits für Dezember Termine ausgemacht hatten. „Sie haben sich sehr gefreut“, sagt sie. Darüber hinaus habe sie jede Menge SMS und E-Mails bekommen – alle seien froh ob der Öffnung.

Lesen Sie auch: Hundesalon-Besitzerin aus Kolbermoor: Warum darf ich meinen Laden nicht öffnen?

Dennoch, im Vorfeld muss ein Termin gemacht werden. Zwischen den Verabredungen hat sie einen rund zehnminütigen Puffer eingebaut – „die Hundebesitzer dürfen sich ja nicht begegnen“, erklärt sie. Hat sie den Vierbeiner im Laden, wird er sofort gewaschen und alles nimmt seinen Lauf.

Drei bis vier Hunde schafft sie am Tag – „es kommt darauf an, wie ihr Fell ist“. Und bei einigen ist es ziemlich lang. Das dauert – macht nichts. Denn jetzt kann Cimarelli endlich wieder ihren Job machen, den sie so liebt.

Kommentare