Von Helden der Nächstenliebe

Kolbermoor – Im Kolbermoorer Bücherstüberl kön-nen aufgrund der Corona- Pandemie nur noch am Freitagnachmittag von 14 bis 18 Uhr Bücher ausgeliehen werden.

Viel war in der ersten Zeit der Pandemie von den Helden der Nächstenliebe in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu hören und zu lesen. Solche hat es auch zu anderen Zeiten schon gegeben. In der Abteilung „Glaubenszeugen“ mit ihren 225 Büchern stehen gleich mehrere Bücher über Mutter Teresa von Kalkutta bereit, daneben aber auch die Geschichte von Maggie Gobran, der „Mutter Teresa von Kairo“. Sehr interessant sind nach Angaben der BücherstüberlVerantwortlichen auch die Berichte der Lepraärztin Ruth Pfau und des Ärzteehepaares John, das mitten in den Anden ein Krankenhaus baute. Bei Eintritt ins Bücherstüberl ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen und ausreichend Abstand zu anderen Kunden zu halten. Das Ausleihen der Bücher ist kostenlos. mu

Kommentare