Geschichten auf türkisch und deutsch erzählt

+

„Merhaba“ oder „Selam“ hieß es beim ersten zweisprachigen „Veli Bulusmasi“ (Elterncafé) an der Mangfall Schule. Zum Schluss lasen Türkischlehrer Ygmann und Schulsozialarbeiterin Wagner die spannende Geschichte von „Arthur und Anton“ von Sibylle Hammer fast simultan in beiden Sprachen vor.

Wer weiß schon, dass Ketchup auf türkisch „ketcapli“, das Tor „gol“ und die Kanalisation“ kanalizasyon“ heißt? Und manch andere Vokabeln wie Spaghetti „makarna“ ganz anders klingen? An einem Nachmittag der besonderen Art in der Mangfall Schule erfuhren Kinder fremde Sprachen einmal in einem anderen Rahmen. Beim Bilderbuchkino wurden Geschichten auf türkisch und deutsch gleichzeitig vorgelesen. Viele interessierte Eltern kamen mit ihren Kindern und genossen erst mal ein Büffet mit türkischen Spezialitäten. Auch der typisch türkische Tee fehlte nicht. Danach ging es in kuschelige Leseecken zum Vorlesen oder Zuhören. Engagierte türkischsprachige Mütter lasen in ihrer Muttersprache vor, die sehr melodisch klingt. Deutsche Kinder versuchten sich auch im Vorlesen der anderen Sprache. Immer wieder gab es Erstaunen über ähnliche Wörter.

Die dazu an die Wand projizierten Bilder zauberten eine ganz eigene Atmosphäre zu dem Thema „Anderssein und dennoch dazu zu gehören“. Alle waren sich einig, dass dies ein gelungener Beitrag zum kulturellen Miteinander im Schulleben der Kinder war. „Gülle, gülle“ – bis zum nächsten Mal.

Kommentare