Gauehrenzeichen für Hannelore Nagl

Kassiererin Hannelore Nagl mit Gebietsvertreter Hans Schaberl. Für 50 Jahre Einsatzbereitschaft für die Trachtensache erhielt sie das Goldene Gauehrenzeichen. re

Kolbermoor –Dass der Trachtenverein Immergrün vielseitig aufgestellt ist, zeigten die Berichte der einzelnen Sachgebiete bei der Jahreshauptversammlung.

Entsprechend erfreut zeigte sich Vorsitzender Christian Staudinger über das aktive Leben in seinem Verein. Allerdings mahnte er zur Vorsicht, sich nicht auf vergangenen Erfolgen auszuruhen, sondern mit Arbeitseinsätzen, neuen Ideen sowie durch Veranstaltungen und Feste das Vereinsleben aufrechtzuerhalten.

Elf neue Vereinsangehörige waren zu den Immergrünen gekommen, jedoch verstarben im Laufe des Jahres acht Mitglieder.

Von Gebietsvertreter Hans Schaberl erhielt Hannelore Nagl für ihre 50-jährige Einsatzbereitschaft für die Trachtensache das Goldene Gauehrenzeichen. Dem Verein gratulierte Schaberl zu seiner erfolgreichen Jugendarbeit. Er informierte über Neuerungen innerhalb des Gauverbands und über die Aktivitäten im Trachtenkulturzentrum Holzhausen.

Die Neuwahl des Vereinsausschusses unter der Leitung von Bürgermeister Peter Kloo brachte auch Neuerungen. Weiterhin als Vorsitzender fungiert Christian Staudinger; ihm steht in den nächsten zwei Jahren Christine Zehetmair als Stellvertreterin zur Seite. Kassier bleibt Herbert Klinghuber, ebenso behält Schriftführerin Christine Paukert ihr Amt. Die beiden Jugendleiter heißen Stefan Staudinger und Florian Podhorny. Als Vorplattler wird Sebastian Voit junior tätig, unterstützt durch den zweiten Vorplattler Maxi Hutter.

Die zwei Dirndlvertreterinnen sind Andrea Zehetmair und Marie Hutter.

Toni Dörfl übergab nach langer Amtszeit den Posten des ersten Fähnrichs an Andreas Redl, Dörfl bleibt jedoch zweiter Fähnrich.

Revisoren sind nach wie vor Franz Fuchs und Manuel Wagner. Den neuen Ausschuss bilden Maria Unterlinner als Trachtenwartin, Christian Rothmeier als Sprecher der Schnoizer, Christian Seidl für die Trommler, die Kassiererin des Vereinsheims Hannelore Nagl und Rosalie Redl als Inventarverwalterin sowie Manfred Halder als Ehrenkassier.

Der Abend endete mit einem gemütlichen Zusammensein und unter den Klängen der neu erworbenen vereinseigenen Steirischen Ziach.

Kommentare