VHS-Vortrag mit Archäologin

Faszination Orient: Syriens Geschichte

Kolbermoor - Die Archäologin und Reiseveranstalterin Doris Behr gibt am kommenden Dienstag, 4. Juni, ab 19.30 Uhr an der VHS Kolbermoor einen Überblick über ein faszinierendes Land mit reicher Geschichte und hoch problematischer Gegenwart.

Trotz oder vielleicht sogar wegen der gegenwärtigen äußerst kritischen Lage im Nahen Osten, insbesondere in Syrien, ist das Interesse an diesem Land ungebrochen. Dorthin zu reisen, ist bis auf weiteres unmöglich. So bleibt aktuell nur die Möglichkeit, die kulturgeschichtlichen und archäologische Schätze des Landes im Bild vorzustellen. Klingende Namen wie die Kreuzfahrerburg Krak des Chevaliers, die römische Oasenstadt Palmyra, die schon im alten Testament erwähnten Städte Aleppo und Damaskus zeugen von der sehr langen und abwechslungsreichen Geschichte des Landes.

Doris Behr hat klassische Archäologie studiert und bereist als Geschäftsführerin ihres eigenen Reiseunternehmens die Zielgebiete im Mittelmeerraum regelmäßig. Der Eintritt kostet zwölf Euro.

Weitere Informationen bei der VHS Kolbermoor unter Telefon 08031/98338 oder im Internet unter www.vhs-kolbermoor.de.

Kommentare