Fahrerwechsel bei Verkehrskontrolle

Kolbermoor – Eine Polizeistreife hielt am Samstag, 22. Februar, gegen 18.30 Uhr einen 42-jährigen VW-Fahrer im Stadtgebiet in Kolbermoor im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an.

Fahrer und Beifahrer wechselten direkt nach dem Anhalten ihre Sitzplätze, was von den Beamten beobachtet werden konnte. Der Beifahrer gab zu, die Plätze getauscht zu haben, als er die Polizei bemerkte, da er zu viel Alkohol getrunken habe. Tatsächlich zeigte ein Atem-Alkoholtest vor Ort einen Wert von über 1,1 Promille. Sein Mitfahrer wies sogar einen gültigen Führerschein vor und hatte nachweislich keinen Alkohol getrunken. Weshalb der betrunkene Fahrer trotz nüchternen Mitfahrers selbst fuhr, konnte er nicht erklären. Bei dem rechtmäßigen Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein umgehend sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Kommentare