Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mitten im Zentrum neu entstanden

„Es ist richtig schön hier“: Stadtbücherei Kolbermoor weiht neue Lese-Terrasse ein

Wie gemütlich es auf Terrasse der Stadtbibliothek ist, zeigt Leiterin Andrea Sondhauß.
+
Wie gemütlich es auf Terrasse der Stadtbibliothek ist, zeigt Leiterin Andrea Sondhauß.
  • VonJohannes Thomae
    schließen

„Es ist doch tatsächlich richtig schön hier draußen“, sagte Andrea Sondhauß. Die Leiterin der Stadtbibliothek fand am Samstagnachmittag mitten im Fest rund ums Rathaus zum ersten Mal Zeit, sich auf eine schnelle Tasse Kaffee auf die neue Bibliotheks-Terrasse zu setzen.

Kolbermoor – Und sie hat Recht: Es ist ein idyllischer Ort entstanden. Zwar muss man sich derzeit noch die Tafeln wegdenken, die den gegenüberliegenden Spielplatz absperren. Doch irgendwann werden die derzeit noch fehlenden Seile für den Spielplatz kommen, und dann wird der Leser von der Terrasse aus einen freien Blick ins Grün und auf spielende Kinder haben.

Schon jetzt aber ist folgendes Szenario gut vorstellbar: Mama oder Papa sitzen auf der Terrasse, schmökern in einem neuen Buch, trinken dazu vielleicht einen fair gehandelten Kaffee, während der Nachwuchs sich auf dem Spielplatz vergnügt. Natürlich nur, wenn der nicht darauf besteht, auch selbst mit in die Bibliothek zu kommen. Denn wie Andrea Sondhauß erfreut feststellen konnte, hat sich auch beim Fest um den Rathausplatz ein Trend bestätigt, der schon seit einiger Zeit feststellbar ist: „Es gibt derzeit jede Menge Neuanmeldungen – vor allem bei Nachwuchslesern.“ Wie gemütlich die neue Terrasse der Bücherei ist, testeten beim Fest viele Besucher.

Bücher zu Schnäppchenpreisen kaufen, konnten die Besucher auf dem Flohmarkt. Thomae

Als nächster Höhepunkt steht in der Stadtbücherei nun der „Sommerferien-Leseclub“ auf dem Programm: Alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 15 Jahren, die sich ab dem 13. Juli in der Bücherei für diese Aktion anmelden, haben die Sommerferien über exklusiven Zugriff auf alle neuerworbenen Kinder- und Jugendbücher der Bücherei. Ein Lesevergnügen mit Doppelnutzen, denn am Ende der Ferien nehmen alle Kinder, die drei oder mehr Bücher gelesen haben, an einer Verlosung teil.

+++ Mehr Informationen aus dem Mangfalltal finden Sie hier. +++

Ein Paradies für alle Leseratten war schon der Samstag: Jede Menge ausgesonderter Bücher gab die Bücherei zum Kilopreis von 2,50 Euro ab. Die „Kunden“ konnten in einem riesigen Angebot an Büchern, CD und DVD stöbern, und die Nachfrage war groß. Bis zum Nachmittag, so schätzte das Bibliotheksteam, hatten einige hundert Bücher ein neues Regal gefunden.

Mehr zum Thema

Kommentare