LESERFORUM

„Eine Burgbefestigung mitten in Kolbermoor“

Leserbrief „Aus Grau soll Grün werden“ im Lokalteil:

Was hat man sich denn dabei gedacht, als diese Mauer gebaut wurde? Eine Burgbefestigung mitten in Kolbermoor, aber zu einem wassergefüllten Burggraben hat es dann nicht mehr gereicht, wohl aber zu einem Swimmingpool auf oberster Etage.

Für dieses Bauwerk wurden anfangs ersatzlos zwei alte Eichen gefällt und der natürliche Hang großflächig abgetragen.

Jetzt soll entlang der Straße „Am Glasberg“ zusätzlich eine Mauer vorgesetzt werden und somit die enge Straße noch unübersichtlicher werden. Eigentlich wäre hier ein Geh- und Radweg sinnvoll gewesen, aber an eine dafür notwendige Grundstücksabtretung hat man im Bauausschuss nicht gedacht.

Wenn der Bauausschuss einer Tektur und Befreiung vom Bebauungsplan zustimmt, dann dürfen wir Kolbermoorer Bürger also weiter klagen, an einer Mauer, die so gar nicht zum schön sanierten Bahnhof und zu unserer Innenstadt passt.

Katharina Meidinger

Kolbermoor

Kommentare