Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Lebenssituation verbessern“

Caritas-Altenheim St. Franziskus für Demenz-Projekt ausgezeichnet

Für eine Demenz-Praxisstudie erhielt Heimleiter Jakob Hartmann (links) von Gesundheitsminister Klaus Holetschek eine Urkunde.
+
Für eine Demenz-Praxisstudie erhielt Heimleiter Jakob Hartmann (links) von Gesundheitsminister Klaus Holetschek eine Urkunde.

Die Freude war groß, als Heimleiter Jakob Hartmann erfahren hat, dass das Caritas Altenheim St. Franziskus für sein Demenz-Projekt „Praxisstudie zum herausfordernden Verhalten von Bewohnern mit extremen Verhaltensauffälligkeiten im Altenheim“ ausgezeichnet wird.

Kolbermoor – Bei der Preisverleihung in Nürnberg sagte Gesundheitsminister Klaus Holetschek: „Mein Ziel ist es, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz sowie ihrer Angehörigen in Bayern weiter zu verbessern. Dafür brauchen wir kreative Initiativen.“ Und die hatten die Kolbermoorer im Gepäck.

Weitere Nachrichten aus Kolbermoor finden Sie hier.

Trotz Pandemie wurden 47 Projekte eingereicht. Die ersten drei Preisträger kamen aus Oberfranken, Mittelfranken und der Oberpfalz. Darüber hinaus erhielten weitere Einrichtung als Anerkennung ihrer Projekte eine Urkunde – und dazu zählt eben auch die Kolbermoorer Caritas-Einrichtung.

Der Bayerische Demenzpreis wird seit 2015 verliehen. Für den Preis können sich Verbände, Vereine, Kommunen, Schulen, Organisa tionen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Körperschaften des Öffentlichen Rechts sowie Unternehmen bewerben.

Mehr zum Thema

Kommentare