Bücherei Kolbermoor beliefert Ältere und Kranke während der Corona-Krise 

Wer einen Bücherei-Ausweis benötigt, gibt telefonisch seine Daten durch und erhält das Dokument durch die Bücherklappe der Kolbermoorer Stadtbücherei. Riediger
  • Ines Weinzierl
    vonInes Weinzierl
    schließen

Warum sich das neue Angebot in Corona-Zeiten nur an bestimmte Personengruppen richtet, erklärt Leiterin Gudrun Holzhauser. Welche Buchtipps sie parat hat, lesen Sie hier.

Kolbermoor– Die Stadtbücherei der Mangfallstadt bietet derzeit einen Bücher-Bringdienst für ältere und kranke Kolbermoorer an. Ausschließlich für diese Personengruppe, erklärt Leiterin Gudrun Holzhauser. „Anders ist es personell nicht zu stemmen“, sagt sie.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Denn das achtköpfige Team inklusive Holzhauser bestünde ausschließlich aus  Teilzeitkräften. Aus diesem Grund ist es nur möglich, älteren und kranken Menschen dieses Angebot zukommen zu lassen.

Büchereiausweis telefonisch bestellen

Und wie geht’s? Via E-Mail oder telefonisch kann die beschriebene Personengruppe ihre Bestellung aufgeben. Dann suchen die Mitarbeiter diese Medien zusammen, vereinbaren mit dem Leser einen Übergabetermin und die Mitarbeiter stellen die bestellten Medien vor die Tür, erklärt sie. Sollten sie keinen Büchereiausweis haben, könne via Telefon die Daten durchgegeben werden und der Ausweis kann gleich mitgeliefert werden – gegen eine Ausweisgebühr in Höhe von fünf Euro.

Onleihe auch möglich

Aber auch die anderen brauchen nicht ins literarisch schwarze Loch zu fallen. Denn mit einem Bücherei-Ausweis ist es möglich, eine Onleihe zu tätigen, erklärt Holzhauser. Dieses Internet-Angebot kann jeder nutzen, der einen Internetzugang hat und einen Bücherei-Ausweis, erklärt Holzhauser.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Ein E-Book benötigt man dafür nicht. „Die Medien können auch auf den Tablet oder dem Smartphone gelesen werden“. Und was steht zur Verfügung? 18 000 Medien, so Holzhauser, darunter sind auch Magazine und Hörbücher. Allerdings keine DVDs. Ab dieser Woche ist die Bücherei auch von dienstags bis freitags von 9 bis 12 Uhr besetzt, so Holzhauser, die letzte Woche komplett im Homeoffice war. „Wir wechseln uns ab.“ 

Büchereiausweis wird durch die Bücherklappe gereicht 

Und wenn jemand noch einen Bücherei-Ausweis benötigen sollte: „Den können wir durch die Bücherklappe ausgeben, dann klappt es auch mit der Onleihe.“ Holzhauser hat sich schon nach Neuerscheinungen umgesehen – via Internet. „Wenn wir öffnen dürfen, sind die neuen Bücher vorhanden.“

Lesen Sie auch: Saxophon-Spielen via Internet: So geben Kolbermoorer Musiklehrer in der Corona-Krise Unterricht

So funktioniert das neue Angebot

Für die älteren Bürger und kranke Menschen bietet die Stadtbücherei einen Bringdienst an. Sie können sich einfach per E-Mail unter Stadtbuecherei@kolbermoor.de oder dienstags und donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr unter der Telefonnummer 2 96 82 80 auch telefonisch an die Bücherei wenden und mitteilen, welches Buch oder welche Zeitschrift sie gerne lesen würden. Mit der Suchfunktion auf der Homepage der Bücherei www.stadtbuecherei-kolbermoor.de kann auch direkt festgestellt werden, welche Medien verfügbar sind. Die Mitarbeiter der Stadtbücherei liefern das gewünschte Medium dann nach Hause. Die Stadtbücherei Kolbermoor ist nach derzeitigem Stand bis einschließlich 20. April geschlossen. Alle ausgeliehenen Medien wurden bis 30. April verlängert – es entstehen so keine Versäumnisgebühren. Zur Rückgabe stehen die Bücherklappen zur Verfügung. Fernleihen können an der Pforte im Rathaus Kolbermoor abgeben werden.

Onleihe funktioniert mit dem Bibliotheksausweis unter biblioload.onleihe.de.

Gudrun Holzhausers Lesetipps

Für Erwachsene: Nele Neuhaus „Im Wald“; Lucinda Riley „Perlenschwester“, Sebastian Fitzek „AchtNacht“; für Mädchen „Ostwind“-Reihe, für Buben „Bitte nicht öffnen“-Reihe.

Mehr zum Thema

Kommentare