Ein Bierchen zu viel getrunken

Rosenheim - Polizeibeamte der Rosenheimer Polizeiinspektion kontrollierten am Dienstagnachmittag einen 35-jährigen Kolbermoorer im Stadtgebiet von Rosenheim.

Im Rahmen der Verkehrskontrolle nahmen die Beamten zugleich extremen Alkoholgeruch wahr. Auf Nachfragen gab der Fahrzeugführer jedoch an, dass sein Beifahrer mehrere Bier getrunken habe. Dass dies jedoch leider nicht die ganze Wahrheit war, zeigte ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer. Ergebnis: 0,6 Promille. Gegen den Kolbermoorer wird nun ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nach Angaben der Polizei eine Strafe in Höhe von 500 Euro, vier Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Kommentare