Ausschuss empfiehlt Veränderungssperre

Kolbermoor – Den Erlass einer Veränderungssperre im Bereich des Bebauungsplanes „Filzenstraße West“ empfahl der Kolbermoorer Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung dem Stadtrat.

Der Bebauungsplan befindet sich gerade in Aufstellung, ist aber noch nicht fertiggestellt. Das Verfahren werde von behördlicher Seite infrage gestellt, da das Landratsamt Rosenheim bei der Überplanung einiger Grundstücke von einer Entwicklung des Ortsbereichs nach außen ausgeht und dies nicht als Maßnahme der Innenentwicklung sehe. Zwei der im Bebauungsplanbereich befindlichen Grundstücke stünden, wie der Kolbermoorer Bürgermeister Peter Kloo ausführte, unter starkem Spekulationsdruck. Man wolle mit der Veränderungssperre verhindern, dass der in Aufstellung befindliche Bebauungsplan konterkariert wird. el

Kommentare